Blues tut gut!

Sie sind in Blues tauglichem Alter und spielen den Blues vom Niederrhein. Sie haben ja sonst nichts im Leben.

Einen Eindruck über die beiden gibt es hier: Ein neuer Videoclip, ein älterer Videoclip und drei TV-Beiträge (TV-1), (TV-2) und (TV-3).

Es gibt drei CDs, die man einfach über "Kontakt" bestellen kann.

1. "Blues 66 - live" (direkt von der Bühne)

2. "Blues in schwarzrotgelb" (Blues mit Texten in der Landessprache)

3. "Sexy Falten" (was anderes ist ihnen nicht eingefallen)

Die Genehmigung zum Blues haben sie in den Baumwollplantagen des linken Niederrheins erlangt.

Seitdem spielen Wolf "Guitar" und "Howling" Sven geschmeidigen Blues zum Schnippen, Wippen und zum Schwelgen. Sie lassen den alten Blues Train starten und wer will, kann einsteigen und mitfahren. Sie träumen vom Mississippi Delta, von New Orleans, von Muddy Waters und B.B. King und von einer Route 66, die von Kaarst nach Kaldenkirchen führt.

Und sie spielen den Rhythm & Blues vom Niederrhein, denn Sie wissen nicht, was sie sonst tun sollten.

Manchmal singen sie auch eigene deutsche Texte. Aber nicht, um die Blues-Puristen zu nerven. Einfach, weil es ihnen Freude macht etwas zu tun, was ihnen SpaƟ macht. Und um der Langeweile zu entgehen. Dafür brauchen sie nur eine Gitarre, Sax, Bluesharp, Flöte, zwei gebrauchte Stimmen und zwei alte Zigarrenkisten und gelegentlich einen Schluck Ingwertee.

Blues tut gut.